• Dr. David Kaufmann

Erkältung - Gesundheit!


Die kalte Jahreszeit macht sich nun schon zunehmend bemerkbar und der ein oder andere Infekt kann durchaus mal auftreten. Einige Tipps aus der Pflanzen-Apotheke um Beschwerden zu lindern:


Salbei: bei Halsschmerzen - 1 Esslöffel Salbeiblätter auf 0,25l heißes Wasser, 15 min. ziehen lassen und dann abseihen. In den lauwarmen Tee je 1 EL Apfelessig und Honig einrühren und in eine Thermoskanne geben. Über den Tag verteilt gurgeln und wenn möglich schlucken.


Eibisch: gegen trockenen Hustenreiz (als Tee)


Kapland-Pelargonie: bei Nasennebenhöhlenentzündungen und Husten. Bei Kindern habe ich damit auch gute Erfahrung bei Mittelohrentzündungen. (als Tropfen)


Lindenblüten / Holunderblüten: schweißtreibend und fiebersenkend (als Tee)


Thymian: der altbewährte Hustenstiller (als Tropfen)


Abschwellende Nasentropfen: hypertonisch (2,3%) Salzlösungen lassen die Nasenschleimhaut auf natürlichem Wege abschwellen. Verwenden Sie keine 0,9% Meerwassersprays zur akuten Therapie, da sie lediglich reinigen und nicht abschwellend wirken. Falls Sie zu medikamentösen abschwellenden Nasentropfen greifen verwenden Sie diese nur sehr kurzfristig und wenn möglich in der Kinderdosierung.


Alle Maßnahmen lassen sich wunderbar miteinander kombinieren.





85 Ansichten